Englischreiten

Auch für Englischreiter bietet Ramona Hammer Basisunterricht sowie in Kooperation mit einer selbstständigen Trainerin auch qualifizierten Unterricht für Fortgeschrittene an. 

Weiterhin bieten wir auch für Englischreiter Unterstützung bei der Bodenarbeit und Ramona Hammer dient Ihnen bei jeder Form von Verständigungsproblemen mit Ihrem Pferd als kompetente Übersetzerin und hilft Ihnen, miteinander zu lernen und Vertrauen zu gewinnen. 


Die Englische Reitweise:

„Als Englische Reitweise wird die Reitweise bezeichnet, in der die meisten Turniere ausgerichtet werden. Kennzeichnend für diese Reitweise ist der stetige Kontakt der Reiterhand zum Pferdemaul sowie das ständige Treiben des Pferdes. Wichtig ist eine umfassende Ausbildung des Pferdes, das dazu befähigt werden soll, mit den Hinterbeinen unter den Schwerpunkt zu treten und so auch das Gewicht des Reiters leicht tragen zu können. Vom Pferd wird eine versammelte Haltung mit gerundetem Hals verlangt. Diese Reitweise ist für die meisten Anforderungen, wie Geländereiten über Hindernisse, für Springen und für Dressur geeignet. Die bevorzugten Pferderassen sind Warmblüter aus europäischen Zuchtgebieten mit drei ausgeprägten Gängen. An Ausrüstungsgegenständen findet der flache englische Sattel und ein Zaum mit verschiedenen Formen der Wassertrense sowie meist einem angelegten Nasenriemen Verwendung.“

Quelle: Wikipedia